/
/
KITA „Feldstadtmäuse“ – ERSATZNEUBAU
/
/
KITA „Feldstadtmäuse“ – ERSATZNEUBAU
KITA „Feldstadtmäuse“ – ERSATZNEUBAU
SCHWERIN, DEMMLERSTR. 11/13

Die Stadt Schwerin, vertreten durch das Zentrale Gebäudemanagement (ZGM) als Eigenbetrieb, beabsichtigt auf einem unbebauten Grundstück im Innenhofbereich der  Demmlerstraße einen Ersatzneubau für die Kindertagesstätte „Feldstadtmäuse“ zu errichten. Die Kita gGmbH wird die geplante Einrichtung betreiben.
Derzeit befinden sich die Räumlichkeiten der Kita in einem gründerzeitlichen zweigeschossigen Doppelhaus in der Demmlerstraße 11 und 13.

Die geplante Kindertagesstätte ist für die Betreuung von 105 Kindern ausgelegt. Die Zusammenstellung der einzelnen Bereiche stellt sich dabei wie folgt dar:

  • 34 Krippenkinder
  •  71 Kindergartenkinder, davon 2 integrative Gruppen mit jeweils 4 Kindern mit Einschränkungen.

Zur Klärung der Machbarkeit eines Ersatzneubaus auf dem gleichen Grundstück wurde BRENNCKE ARCHITEKTEN im Jahr 2017 mit einer Machbarkeitsstudie beauftragt. Im Ergebnis der Studie konnte der beabsichtigte Standort städtebaulich und funktionell als geeignet bewertet werden.
Durch den so in der Studie vorgesehenen Baukörper gelingt es, dass städtebaulich und architektonisch  eine Adressbildung erfolgt.

ZUR PRÄSENTATION: Schwerin, „Feldstadtmäuse“ – Machbarkeitsstudie 2017

Im Ergebnis eines europaweiten VgV-Verfahrens erfolgte im Dezember 2020 die Weiterbeauftragung der Gebäudeplanung und der Brandschutzplanung an BRENNCKE ARCHITEKTEN.
Nach erfolgter kommunaler Klärung zum Raumprogramm und zur Finanzierung, nach Vergabe der Fachplanungen, begann im Oktober 2023 die Weiterführung der Planung.

  • Machbarkeitsstudie (Gebäudeplanung; HOAI, Leistungsphase 2)
  • Gebäudeplanung nach HOAI; LPH 3-9, stufenweise Beauftragung
  • Brandschutzplanung

Objekt

Kita "Feldstadtmäuse" | Ersatzneubau

Planungs- & Bauzeit

2017/ 2023 - 2025

Standort

Schwerin | Demmlerstraße 11/13

Auftraggeber

Landeshauptstadt Schwerin | ZGM

Bruttogrundfläche

ca. 1.800 m²